Dienstag, 12. Juli 2011

TEUTOBURGER KERNÖL - Qualität die überzeugt!

Kochen ist eine Leidenschaft von mir und ich verwende gerne gute Qualität beim kochen!

Von TEUTOBURGER ÖLMÜHLE bekam ich
4 Flaschen qualitativ hochwertiges Kernöl zum testen.
Hierfür möchte ich mich recht herzlich bedanken!

Die Teutoburger Ölmühle wurde im August 2000 gegründet.
Die Firma hat 75 Mitarbeiter und verarbeitet jährlich
35.000 Tonnen Saatgut
Die Teutoburger Ölmühle ist Deutschlands erste Raps-Ölmühle für geschälte Saat mit eigener Energieversorgung und sie gilt als Vorzeigemodell für eine ganze Branche. 
Alle Öle sind aus dem köstlichen Kern ohne Bitterschalen gepresst,
 keiner unnötigen Presswärme ausgesetzt und nicht raffiniert.
Durch das patentierte, besonders schonende Herstellungsverfahren
und der hochwertigen Rohware entsteht eine einzigartige Qualität,
die bereits mehrfach ausgezeichnet worden ist.
 Die schwarze Rapssaat wird vor der Pressung geschält und
die gelben Rapskerne werden in gekühlten Schneckenpressen
bei Temperaturen unter 40 Grad Celsius echt kaltgepresst.
Die Homepage der Teutoburger Ölmühle ist sehr übersichtlich und informativ gehalten.
Die Firma sowie die Produkte werden ausführlich vorgestellt.
Auch viele tolle Rezepte finden Sie auf der Homepage.

Ich stelle Euch die einzelnen Öle vor:

 Teutoburger Raps-Kernöl „Heiß Braten“ (BIO)                          
Ideal für lange Bratzeiten bei hohen Temperaturen.
Die Saat stammt ausschließlich aus kontrolliert-biologischem 
Vertragsanbau nach den strengen Richtlinien des
Ökoanbauverbandes Bioland und der EG-Öko-Verordnung.
Besondere Auszeichnungen: DGF Medaille (2008),
DLG Medaille (2007, 2008), CMA Gütezeichen (2007),
Jährlich DLG prämiert (2011)
Erhältlich in 500 ml Klarglasflaschen; Empfohlener VK 5,99 €
Verwende ich zum Pfannkuchen machen und für Steaks!
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Teutoburger Sonnenblumen-Kernöl „Vielseitig“ (BIO)                           
Auch dieses Kernöl wird nach einem patentierten 
Herstellungsverfahren nur aus geschälten Sonnenblumenkernen 
schonend kalt gepresst. Es ist reich an Vitamin E und besonders
mild im Geschmack. Die Saat stammt aus kontrolliert-biologischem 
Vertragsanbau gemäß der EG-Öko-Verordnung.
Besondere Auszeichnungen: DLG Medaille (2007, 2008, 2009, 2010)
Erhältlich in 500 ml Klarglasflaschen; Empfohlener VK 4,49 €
zum Braten von Gemüse oder für Salate hervorragend geeignet!
                    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Teutoburger Raps-Kernöl Buttergeschmack (BIO)
Die Saat stammt ausschließlich aus kontrolliert-biologischem
Vertragsanbau gemäß der EG-Öko-Verordnung.
Erhältlich in 500 ml Klarglasflaschen; Empfohlener VK 5,99 €                   
GENIESSERTIPP: Raps-Kernöl zum Backen
Raps-Kernöl ist durch den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren 
nicht nur besonders gesund, verfeinert mit natürlichem Aroma, 
das ihm eine Butternote verleiht, eignet es sich auch gut zum 
cholesterinbewussten und lactosefreien Backen. 
Ersetzen Sie einfach 100g Butter durch 80 g Öl. 
So wird jeder Kuchen extra saftig und bleibt wesentlich länger frisch.
Noch ein Tipp von mir:  Nudeln normal nach Packungsanweisung kochen
                                     nach dem die Nudeln fertig und das Wasser abgegossen
                                    wurde, 1 El Rapsöl mit Buttergeschamck unterrühren!
                                    Die Nudeln schmecken so gut, das man kaum eine Soße noch braucht!
                       >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Teutoburger Raps-Kernöl „Vielseitig“ (BIO)
Die Saat stammt ausschließlich aus kontrolliert-biologischem               
Vertragsanbau nach den strengen Richtlinien des 
Ökoanbauverbandes Bioland und der EG-Öko-Verordnung.
Besondere Auszeichnungen: 
DGF Medaille (2007, 2008, 2009, 2010, 2011),
DLG Medaille (2007, 2008, 2009), 
CMA Gütezeichen (2007, 2008), 
Öko-Test „sehr gut“ (Ausgabe 11/2002), Jährlich DLG prämiert (2011)
Erhältlich in 500 ml Klarglasflaschen; Empfohlener VK 5,99 €
Eignet sich hervorragend für alle Blattsalate!
                  >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
In allen Ölen sind  Vitamine, wichtige Antioxidantien und wertvollen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Wusstest du, dass hochwertiges Rapsöl gesünder als Olivenöl ist, da es ein nahezu perfektes Verhältnis an Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren für den menschlichen Körper bietet?
 Das Produktsortiment der Teutoburger Ölmühle ist bundesweit im deutschen
Lebensmitteleinzelhandel sowie im Naturkostfachhandel /Reformhaus erhältlich.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Rapsöl ist nicht gleich Rapsöl!
Hier können Sie die Unterschiede und Herstellungen der 
verschiedenen Öle nachlesen!


Rapsöl ist nicht gleich Rapsöl – im Supermarktregal gibt es höchst unterschiedliche Qualitäten und Preisklassen . Die Begriffe auf den Flaschenetiketten sind so vielfältig wie verwirrend. Echte Qualität fängt bei den Rohstoffen an, betrifft aber vor allem auch den Herstellungsprozess.
Die Qualitätsbezeichnungen für Rapsöl sind in den Leitsätzen für Speisefette und Speiseöle des deutschen Lebensmittelbuches festgelegt. Grundsätzlich gibt es drei Qualitätskategorien (native, nicht-raffinierte und raffinierte Öle), die sich durch den Herstellungsprozess unterscheiden.
---------------------------------------------------------------------
„Native“ Rapsöle werden durch Pressen ohne Wärmezufuhr gewonnen. Anschließend werden sie lediglich filtriert. Sie sind naturbelassen, also nicht vor- oder nachbehandelt, etwa durch Raffination oder Rösten der Saat. Ein deutlicher Saatgeschmack und eine intensiv gelbe Farbe sind charakteristisch.
---------------------------------------------------------------------------------------
„Native“ Rapsöle werden durch Pressen ohne Wärmezufuhr gewonnen. Anschließend werden sie lediglich filtriert. Sie sind naturbelassen, also nicht vor- oder nachbehandelt, etwa durch Raffination oder Rösten der Saat. Ein deutlicher Saatgeschmack und eine intensiv gelbe Farbe sind charakteristisch.
---------------------------------------------------------------------------------------
„Nicht-raffinierte“ Rapsöle dürfen nach der Pressung zur Verlängerung der Haltbarkeit schonend mit Wasserdampf nachbehandelt werden (Dämpfung). Dabei wird auch der Geschmack etwas neutralisiert. Außerdem darf die Rohware vor der Pressung auf 40 bis 60 Grad erwärmt werden, auch während der Pressung ist eine moderate Wärmezufuhr erlaubt.
-------------------------------------------------
Bei „raffinierten“ Rapsölen gibt es keine Vorgaben zur Saat und Pressung. Üblicherweise wird die Saat vor der Heißpressung auf über 100 Grad Celsius vorgewärmt (= konditioniert). Durch die Konditionierung, Heißpressung und anschließende Lösemittelextraktion des Presskuchens wird die Ölausbeute erhöht. Gleichzeitig entstehen dadurch verunreinigende Fettbegleitstoffe, die durch einen intensiven Reinigungsprozess, die sogenannte Raffination, aus dem Öl entfernt werden. Dabei wird das Öl entschleimt, entsäuert, desodoriert und gebleicht. Durch die Raffination gehen wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, geschmackliche Eigenarten und die Farbe des Öls verloren. Dafür erhält man ein geschmacksneutrales und sehr reines Rapsölraffinat von heller Farbe, das universell eingesetzt werden kann
----------------------------------------------------------------------
Als „kaltgepresst“ darf ein (natives oder nicht-raffiniertes) Rapsöl dann bezeichnet werden, wenn die Rohware besonders sorgfältig ausgewählt und das Öl ohne zusätzliche Wärmezufuhr gewonnen wurde. Dass bei der Pressung, allein durch hohen Druck und Reibung, durchaus Temperaturen von 60 bis 70 Grad Celsius und damit verunreinigende Fettbegleitstoffe entstehen können, wird dabei nicht berücksichtigt.
-----------------------------------------------------------------------
Naturreines Raps-Kernöl aus geschälter Saat
Das von der Teutoburger Ölmühle entwickelte und patentierte Herstellungsverfahren für natives, kaltgepresstes Raps-Kernöl unterscheidet sich von herkömmlichen Verfahren durch die Schälung der schwarzen Rapssaat und die besonders schonende, echte Kaltpressung. Als einziger Hersteller presst die Teutoburger Ölmühle nicht die ganze Saat sondern nur die gelben Kerne. Unerwünschte Inhaltsstoffe aus der Schale gelangen dadurch gar nicht erst ins Öl. Auf diese Weise entsteht ein naturreines Öl, das ohne Raffination sehr sauber und dadurch haltbarer und hitzebeständiger ist als andere unbehandelte Rapsöle. Die wertvollen Inhaltsstoffe und die goldgelbe Farbe bleiben erhalten. Der saatige Rapsgeschmack, der sonst vor allem durch die Rapsschalen entsteht, wird deutlich zurückgenommen und die milden, nussigen Töne kommen hervor. Teutoburger Raps-Kernöl ist im Gegensatz zu vielen anderen Ölen, die als „kaltgepresst“ deklariert werden dürfen, echt kaltgepresst, weil die Schälung die Reibungswärme reduziert und die Schneckenpressen zusätzlich von außen gekühlt werden. Die Temperaturen bleiben dadurch deutlich unter der kritischen Grenze von 40 Grad Celsius. Hierfür gibt es in den Leitsätzen für Speiseöle aber keine eigene Deklaration. Als Kernöl wird das Öl bezeichnet, weil nur die gelben Kerne gepresst werden. Der Begriff ist nicht geschützt. Er wird teilweise auch für Rapsöl aus der ganzen Saat verwendet, weil diese ja auch als „Kern“ interpretiert werden kann.

Teutoburger finden Sie auch auf Facebook:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.