Sonntag, 25. August 2013

Unser neues Schildkrötengehege


Ein neues Zuhause für unsere Schildkröte "MARLIN"

Mein Mann und ich wollten für unsere Schildkröte ein 
Freigehege schaffen wo er sich richtig wohlfühlt und wo
er genügend Auslauf hat.
Zudem habe ich mir immer ein Gewächshaus gewünscht
und da wir einen Überwinterungsplatz für die Schildkröte
neu bauen wollten, hat sich das gut angeboten.

In dem Gewächshaus haben wir nochmals ein Frühbeet integriert,
das wir 30 cm Tief in den Boden eingegraben haben.

Damit die Schildkröte gut über den Winter kommt,
haben wir das Frühbeet mit Styrodur-Platten und Teichfolie
ausgestattet.
Die Box haben wir mit lockerer Erde, Sand, Moos, Laub
und Heu gefüllt.
Hier kann er sich gut vergraben.
wenn er von seiner Schlafbox rauskommt,
findet die schildkröte gleich einen Sandplatz vor.
den er sehr gerne nutzt.
Mit Granitplatten haben wir von dem Gewächshaus
 raus  einen  Weg geschaffen.

auch einen Steingarten haben wir unserer
Schildkröte angelegt.

Das Highlight in seinem Gehe ist der kleine Springbrunnen.
Dieses Produkt ist bei Lampenwelt erhältlich
und funktioniert nur über Solar.



Hier planscht unsere Schildkröte sehr gerne!

Da es den Sommer über sehr trocken war und
wir den Rasen abgestochen haben,ist es immer noch sehr braun.
wir haben die Rasenteile zur Seite gelegt und darunter  
 ein glasfaserverstärktes Vlies gelegt und die Rasenstücke daraufgelegt.
Das dauert nun etwas, bis sich das alles wieder gut verwachsen hat.
Die Schildkröte kann sich somit aber nicht in den Boden graben
und auskommen.

Unter dem Buchs legt er sich immer zur Mittagsstunde
zum schlafen. Der Rindenmulch um den Buchs hat Marlin schon komplett
zur Seite gegraben. Dem Buchs macht es anscheinend nicht viel,
denn Marlin macht das jetzt schon seit 8 Jahren so und
der Buchs ist immer noch schön grün.

Marlin ist seitdem sehr aktiv in dem Gehe unterwegs!


Kommentare:

  1. Das ist ja ein richtiges Paradies für euren Marlin :)
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  2. Whow!! Das ist wirklich ein traumhaftes Gehege!! Ja, meine Schildi, die ich als Kind hatte, hat sich auch immer überall drunter durch gebuddelt... ständig kam jemand aus den umliegenden Gartenanlagen und brachte den kleinen Ausreißer zurück.. haha...

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    Ich weiß nicht,ob der Blog noch aktuell ist, aber ich finde deinen Brunnen für Schildkröten genial und würde gerne wissen, wie genau du den gebaut hast!

    LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke.
      Ich habe den Brunnen ganz easy gebaut.
      Bei Lampenwelt.de gibt es einen Solar-Sprungbrunnenset für ca. 50,- € dazu habe ich einen 60 l Mörteleimer und einen dazu passenden Topfuntersetzer genommen. Den Mörteleimer habe ich eingegraben und den Untersetzer als Abdeckung darauf. In der Mitte ein großeses Loch ausgeschnitten. Die Solarpupe in den Eimer und den Untersetzer eingebaut und anschließend einen Rollkies in den Untersetzer angebracht. Mit Wasser aufgefüllt und funktioniert immer noch. Meine Schildkröten fühlen sich immer noch wohl und mitlerweile baden auch die Vögel darin :)
      Liebe Grüße und hoffe, ich konnte weiterhelfen.
      Evi

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.