Montag, 18. November 2013

KIT MACARONS - backen mit COOLSTUFF



Ich liebe Gadgets!!

COOLSTUFF ist ein Paradies für Gadgets
und ich könnte stundenlang in dem 
Onlineshop mich umsehen, denn hier gibt es viel
zu entdecken.

Gerade auf der Suche nach passenden 
Weihnachtsgeschenke bin ich 
auf ein sehr nützliche Produkte von COOLSTUFF
gestoßen.

Da ja jetzt Plätzchenzeit kommt und
ich sehr gerne backe, wollte ich gerne folgendes
Produkt ausprobieren;

Mit diesem Backset sollen die Makronen 
ganz einfach gelingen!

Das wollte ich ausprobieren und
habe mir dieses Set bestellt:


Das besteht aus:
1 Silikon Matte für 48 Makronen
1 Deko-Max (Spritzbeutel rund aus Silikon)

Sofort habe ich mir ein passendes Rezept  gesucht
und losgelegt:

Zutaten:
45gr. Mandeln gesiebt
75gr. Puderzucker
1 Eiweiß
10gr. Zucker
 

Als  erstes habe ich die Mandeln gesiebt.
Im nächsten schritt habe ich das Eiweiß geschlagen.
Wenn es anfägt leicht fest zu werden,
die 10g Zucker zugeben und weiter fest schlagen.
Wer es farbig möchte, kann hier dann die
Lebensmittelfarbe zugeben.
Dann die Mandel-Puderzucker- Gemisch
auf 3 x langsam unterrühren.
Die fertige Masse in den Deko Max füllen.
Hierzu braucht man nur den Deckel an der Seite 
abschrauben und die fertig gerührte Masse einfüllen.
Anschließend den Teig auf  die Silikonmatte
in die vorgegebenen Ringe spritzen.

Den Teig darauf  20 - 30 Minuten ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit die Makronen 10 - 12 Min.
bei 140°C Umluft in den Backofen geben und fertig backen.

Nach dem backen abkühlen lassen und
danach evtl. die Füllung herrichten.

Leider habe ich es bisher noch kein einziges mal geschaft.
die kleinen Makronen zu füllen, denn diese wurden
mir vorher schon vernascht.

Mein Fazit:
Die Makronen sind bei mir bisher nie schön geworden.
Immer sind sie mir sehr auseinander gelaufen
und sahen dann immer sehr Platt aus.
Mit der Matte bleiben sie sehr schön in Form,
da die Makronen über den vorgegebenen Rand
nicht verlaufen.

Zu der Silikonmatte:
Diese passt sehr gut auf mein Backblech und 
braucht nicht gekürzt zu werden.
Da die Matte aus Silikon ist, lassen sich die 
Makronen sehr gut lösen und kleben nicht fest.
Auch lässt sich diese sehr leicht und schnell
unter fließendem Wasser reinigen.

Zu dem Deko-Max:
Dieser ist ein wunderbares Teil.
Der Teig wird an der Seite eingefüllt und 
mit einem Deckel zugeschraubt.
Unten kann man dann die Tülle anstecken,
die an den vorgegebenen Noppen einrasten müssen.
Tüllen sind 6 verschiedene zur Auswahl dabei.
Der Deko-Max lässt sich hervorragend reinigen.
Viel einfacher als ein herkömmlicher
Spritzbeutel.

Qualität :                 * * * * *
Reinigung:               * * * * *
Preis-/Leistung:    * * * * 
Anwendung:            * * * * *


Kann ich nur empfehlen!!!!



 Ich habe dieses Set mitlerweile schon 4 x verwendet
und bin immer noch sehr begeistert.
Werde fdarauf jetzt nur Weihnachtszeit
meine ganzen Makronen-Rezepte machen,
denn mit dieser Matte gibt es kein Verlaufen mehr!

 Hier hätte ich auch noch ein tolles Makronen-Rezept:

KOKOS-HASELNUSS-MAKRONEN

Für 24 Stück brauchen sie:
40g Eiweiß   1 Pr. Salz
100g Puderzucker  60g Haselnüsse gemahlen
20g Kokosraspel
120g Himbeerkonfitüre
70g Zartbitterkuvertüre

Eiweiß mit Salz ganz steif schlagen.
50g Puderzucker langsam einrieseln lassen und kurz weiterschlagen.
Die restlichen 50g Puderzucker mit den Haselnüssen im 
Blitzhacker sehr fein mahlen, so dass es ein Mehl wird.
Anschließend unter die steife Eiweißmasse rühren.

Die Masse gleichmäßig auf die 48 Runden der Silikonmatte
spritzen mit Kokosraspel bestreuen.

Die Makronen bei Zimmertemperatur ca. 20 - 30 Min. trocknen lassen.
Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 140° Umluft 
(160°C Ober- & Unterhitze)  10 - 12 min, backen.
Anschließend abkühlen lassen.

Die Himbeerkonfitüre erhitzen und durch ein Sieb streichen.
Die Zartbitterkuvertüre in einem Wasserbad schmelzen
und glatt rühren. Konfitüre zugeben.
Mit einem Stabmixer zu einer glatten Creme mixen.
Die Creme auf die Makronenunterseite spritzen und
eine 2. daraufsetzten und leicht andrücken.
Trocknen lassen!

 Dieses Rezept hatte ich letztes Jahr gemacht ohne Matte
und da sind mir die Makronen etwas verlaufen.
Heuer werde ich zur Weihnachtszeit auch dieses wieder machen
und die Makronen werden durch diese Silikonmatte bestimmt in Form bleiben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Vielen lieben Dank für diesen wudnervollen Produkttest!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.