Samstag, 23. Januar 2016

Joghurt selber machen - mit Lactopia ganz easy


  

Joghurt selber machen?
Viel Aufwand?

Ich wollte es wissen und
habe es ausprobiert.

Zum einen, weil ich es satt habe,
meinen Kühlschrank mit viel Plastikbechern 
vollzustellen und mache Naturjoghurt
schmecken leicht säuerlich, andere schmecken
gar nicht und und und.

Die Neugierde wurde immer größer
aber ich hatte auch bedenken, was ich alles
dazu brauche, wie viel man investieren müsse?

Aber meine Fragen wollte ich beantwortet haben.

Von der Firma Lactopia habe ich ein
tolles Testpaket für meinen Versuch bekommen:

 

1  Joghurtbereiter YO-Maker
Preis: 17,90 € statt 19,90 €  

YO-Maker Joghurtkulturen Bio in Dose 135 g
Preis: 8,90 €

Bisher kannte ich nur den Joghurtbereiter mit Strom,
aber hier wird ohne Strom gearbeitet:


Der YO-Maker funktioniert ohne Strom!
Dieser wird nur mit heißem Wasser gefüllt
und es kann bis zu 1 Liter Joghurt
hergestellt werden.


1 Liter H-Milch erwärmen, bis die Milch Handwarm ist.
Davon 500ml in den Behälter geben und mit 
4 Eßl  Joghurtkulturen unterrühren.
Anschließend die restliche Milch unterrühren.


Heißes Wasser in den  YO-Maker füllen
und den 2. Behälter mit der angerührten Milch
hineingeben.


Den YO.Maker verschließen
und 8 - 9 Std. stehen lassen.
 Das Wasser muss während der Kultivierung 
nicht erneuert werden. 


 Nach der Kultivierungszeit nimmt
man das Innengefäß aus dem YO-Maker
und stellt diesen für mehrere stunden
in den Kühlschrank. 


Wenn man möchte, könnte man den Joghuert noch
vor der Kühlphase auf mehrere Gläser verteilen.

Mein Fazit:

Ich bin wirklich sehr begeistert und der Joghurt
schmeckt auch super lecker!

Ich verwende den Joghurt pur,mit Obst oder Honig,
aber auch zum frühstück mit Müsli.

Joghurt selber machen ist wirklich super easy und
es macht nicht nur spaß , sondern schmeckt auch noch.


Erhältlich ist der YO-Maker und die
YO-Maker Joghurtkulturen Bio

Schaut doch mal vorbei!  

**()**()**()**()**()**()**()**()**()**()**()** 
 
Diese Produkte wurden mir zum Testen für meinen Blog
unentgeldlich zur verfügung gestellt.
*D*AN*K*E*
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen