Montag, 29. August 2016

COLD BREW - kalt gebrühter Kaffee von J.Hornig

  




Sommer ist Eiskaffee-Zeit!
Vor allem an heißen Tagen mag ich gerne
einen leckeren Eiskaffee alleine oder auch
mit Freunden genießen.
Denn was würde es besseres geben,
als ein eisgekühter Kaffee?
 
"Eiskaffee war gestern COLD BREW" ist heute
das Motto der Firma J.Hornig.
 
Die Firma Hornig ist eine östereichische Spezialitätenrösterei, 
die ihren Sitz in Graz hat. Bereits im Jahr 1912 übergab der
 damalige Besitzer Richard Schnürch das Kolonialwarengeschäft 
seinem Lehrling Johannes Hornig.  
 
Johannes Hornig fängt an sich auf den Verkauf von Kaffee zu 
spezialisieren.  Er röstet seine Bohnen in einer Trommel. Diese Methode
 hat sich so sehr bewährt und führt zu so hervorragenden Aromen, dass 
auch heute noch der Kaffee der Familie Hornig auf diese Weise geröstet wird. 
Warum soll man auch altbewährtes ändern,
 wenn man so gute Ergebnisse damit erzielt?  

Nach Ende des zweiten Weltkrieges, 1947, wird das 
Firmenhauptquartier in ein Großhandelsgeschäft umgewandelt.
 Das einstige Geschäft wird so weitergeführt. Die Firma kann wachsen und
 gedeihen. Schon 10 Jahre später ist das Firmengelände 16.000 qm groß und
 neben einem neuen Firmengebäude, Lagerhalle und Kühlanlage 
entsteht eine neue Großrösterei.  
 
Ich durfte COLD  CREW  COFFEE kennenlernen.
 und bekam ein tolles Testaket.
 
 
 
 
Herkömmlicher Kaffee wird mit heißem 
Wasser  aufgebrüht."Cold Brew" hingegen 
wird mit kaltem Wasser angesetzt. Dadurch
beinhaltet der Kaffee wesentlich weniger
Säure- & Bitterstoffe und ist geschmacklich
mild  und leicht  fruchtig im Geschmack. 
 
Aber was ist das BESONDERE?
 
 

 
 


Der Kaffee wird mit kaltem Wasser aus direkt 
behandelten Arabica Bohnen aufgebrüht und
dann 18 Std. ziehen lassen. Dadurch bekommt
dieser sein mildes, liebliches Aroma mit einem
leicht süßlichen Geschmack.
 
Was sind direkt behandete Bohnen?
 
Direkt gehandelte Bohnen heißt, dass die Bohnen für den Kaffee direkt bei dem Bauern aus den Ursprungsländern Brasilien, Äthiopien und Guatemala eingekauft werden. Keine Umwegen, keine Zwischenhändler, nix! Das gefällt mir besonders gut, denn auf diese Weise werden die Kaffeebauern vor Ort ordentlich entlohnt und bekommen nicht nur den kläglichen Rest, mit dem sie gerade noch so überleben können. Diese Art des Handels nennt sich Direct Trade. 
 


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"ESPRESSO CREMA"
 
Espresso Creme ist eine dunkel geröstete 
Mischung aus erlesenen Arabicas und 
Robustas aus biologischem Anbau und
 fairem Handel. Seinen ausgeprägten, kräftigen Geschmack erhält dieser Espresso durch die traditionelle Trommelröstung und den richtigen Röstgrad. Der Espresso Creme macht seinem Namen alle Ehre, denn die wunderbare karamellfarbene Crema gelingt immer.  

Geschmacklich einfach wunderbar, aber dennoch nicht zu stark.
Zudem bekomme ich auch bei diesem keine Magenprobleme.
Ein wundervolles Aroma - die Kaffeebohnen, die ich jedem emfehlen kann!



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
Mein Fazit:
 
Mich konnten beide rodukte überzeugen.
Sehr angetan waren wir von dem COLD BREW
wo ich zugeben muss, dass ich diesem zuerst
etwas negativ eingestellt war.
Ich konnte es mir nicht vorstellen, das kalt gebrühter
Kaffee schmecken solle, aber ich wurde eines
besseren belehrt.

COD BREW ist ein Traum !
Geschmacklich leicht fruchtig - nicht zu süß
einfach perfekt!
So muß Eiskaffee schmecken!

Zu den Espresso Crema kann ich nur sagen:
"EMPFEHLENSWERT"
Geschmacklich konnte uns dieser auf ganzer Linie
überzeugen. Auch fand ich diesen nicht
sauer oder bitter, sondern dennoch mild
mit einem sehr guten Aroma.

Wenn auch Sie Lust bekommen haben,
guten Kaffee - egal ob heiß oder kalt -
genießen zu wollen,
dann schauen Sie doch mal in




Dieses Testpaket wurde mir unentgeldlich
zum testen für meinen Bog zur Verfügung gestellt.
* D A N K E*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen