Dienstag, 4. Oktober 2016

Dankebitte - Brotbackmischungen von traditionell bis ausgefallen

 
Genieße den Moment.
                                     Lebe bewusst. 
                                                               Natürlich.
 
Brot muss nicht langweilig sein.
Das ist das Motto von DANKEBITTE.
 
Brot vom Bäcker schmeckt immer gleich
auch das vom Discounter.
Gerne backe ich selber mein Brot und liebe
 den Duft von frischgebackenem Brot.
Ich selbst habe auch schon so manche Broltbackmischungen 
ausprobiert,  aber auch hier fehlte mir das gewisse etwas. 
So probierte ich immer wieder Rezepte aus.
wie z.B. Oliven-Tomaten-Brot oder Bärlauch-Kräuter-Brot
Das schmeckte echt gut, aber für das gibt es natürlich
keine Backmischungen.
Für mich wären aber Backmischungen fürs Brot ideal,
denn wen ich von der Arbeit komme und ich nicht mehr 
alles an Zutaten zusammensuchen und Abwiegen müssete,
sondern nur noch anrühren, das wäre perfekt.

Auf der Suche nach neuen Rezepten bin ich auf die
Onlineseite von DANKEBITTE aufmerksam geworden.
 
 Hier findet man gesunde und super interessante Brotbackmischungen 
für alle, die ihr Brot endlich wieder  wie damals  geniessen und
 selbst backen möchten. Dem Einfallsreichtum sind hier quasi keine 
Grenzen gesetzt. Doch wie kommt man eigentlich zu so einer Idee?
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 
 
Es beginnt mit einer Frage.
Dankebitte entsteht an einem Freitagabend. 
Freunde kommen zum Essen – alles ist vorbereitet. 
In der Küche brutzelt es in der Pfanne, der Wein steht kalt 
und der Antipasti Teller sieht aus, als wollte eine italienische 
Signora 3 Michelin Sterne auf einmal verliehen bekommen.
Nur das Brot zu den Antipasti ist irgendwie langweilig….
Beim Bäcker gibt es immer das Gleiche und „Aufback-Chemie-Brot“
 ist keine Option, denn in meinem Brot soll nur Natur sein.
Was tun? Glutenfrei? Eiweißbrot für eine ausgewogene
 Low Carb Ernährung? Oder vielleicht doch einfach nur ein
 klassisches Roggenbrot – aber mit gerösteten Nüssen und
 getrockneten Aprikosen für den kleinen Kick?!
Du entscheidest. Natürlich.
 
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  

Nach sehr nettem Mailkontakt bekam  ich eine
 tolle Backmischungen nach Hause geliefert .


Ich darf Euch heute die Brotbackmischung
EVAS  VERMÄCHTNIS vorstellen.


Auf der Rückseite findet man die Zutatenliste
sowie die genaue Backanleitung.

In Evas Vermächtnis sind folgende Zutaten enthalten:
Basismehl:   Hirsevollkorn (glutenfrei)
Zusatzmehl: Reisvollkorn  (glutenfrei)
Kastanienmehl  (glutenfrei) Guarkernmehl (glutenfrei)
Nüsse:  Walnüsse
Früchte: Apfelstücke, Feigen 
Salz: Meersalz
 
Die Backmischung nach Backanleitung ganz easy zubereiten
 und dazu braucht man noch folgende Zutaten: 
 


Die Backmischung mit den Zutaten verrühren und in
eine gefettete Backform geben.


Den Teig in der Form 40 Min bedeckt gehen lassen und anschließend 
kommt er 60 Min in den vorgeheizten Backofen.



Das Brot Evas Vermächtnis schmeckt echt lecker.
Fruchti-Nussig und schön saftig.
 
Durch die Kombination aus den verschiedenen
Mehlsorten ist es sehr vollwertig und gesund.
 
Die enthaltenen Feigen liefern unserem Körper Magnesium
und die Walnüsse senden den Cholesterinspiegel.

 Zudem schmeckt das Brot auch sehr lecker ohne Belag.

Mein Mann mag schon mal Frischkäse oder 
Scheibenkäse auf das leckere Brot.

Mit dieser Backmischung konnte ich meine
ganze Familie überzuegen und wir
 sind total begeistert und werden auf jeden Fall noch
weitere,  interessante  Brotmischungen
bestellen und ausprobieren.
 
 
Das Produkt wurde mir unentgeldlich zum Testen für meinen 
Blog zur Verfügung gestellt.
*D*A*N*K*E*
 



1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    die Backmischungen im Shop hören sich wirklich lecker an... habe selbst noch kein Brot gebacken, aber irgendwann ist doch immer das erste Mal. :D

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen